Docker hat sich zu einer äußerst beliebten Technologie für die Bereitstellung von Anwendungen entwickelt. Mit Docker-Containern können Entwickler Anwendungen zusammen mit ihren Abhängigkeiten verpacken und überall ausführen. Manchmal ist es jedoch erforderlich, einen Container von einem Docker-Server auf einen anderen zu verschieben. In diesem Artikel werden wir einen Leitfaden bereitstellen, wie man einen Container von einem Docker-Server auf einen anderen umzieht.

Container-Image exportieren

Der erste Schritt beim Umzug eines Containers besteht darin, das Container-Image vom Quellserver zu exportieren. Verwenden Sie dazu den Befehl “docker save” gefolgt vom Namen des Images und speichern Sie das resultierende TAR-Archiv lokal auf Ihrer Maschine. Beispiel: “docker save -o image.tar image_name”.

Container-Image importieren

Nachdem Sie das Container-Image exportiert haben, übertragen Sie das TAR-Archiv auf den Zielserver. Stellen Sie sicher, dass Sie Zugriff auf den Zielserver haben und Docker installiert ist. Verwenden Sie den Befehl “docker load”, um das Image auf dem Zielserver zu importieren. Beispiel: “docker load -i image.tar”.

Container auf dem Zielserver erstellen

Sobald das Container-Image auf dem Zielserver importiert wurde, können Sie den Container erstellen. Verwenden Sie dazu den Befehl “docker run” und geben Sie die erforderlichen Parameter an, wie den Port, den Namen des Containers und andere Konfigurationsoptionen. Beispiel: “docker run -p 8080:80 –name container_name image_name”.

Docker für Dummies (Taschenbuch)
by Geisler, Frank (Autor), Kettner, Benjamin (Autor)

Price: 29,99 €
18 used & new available from 29,99 €

Daten migrieren (optional)

Wenn Ihr Container Daten enthält, die auf den neuen Server migriert werden müssen, sollten Sie diesen Schritt beachten. Kopieren Sie die relevanten Daten oder Dateien vom Quellserver auf den Zielserver. Dies kann über verschiedene Methoden wie SCP, FTP oder andere Dateiübertragungsprotokolle erfolgen.

Netzwerk- und Abhängigkeiten konfigurieren

Überprüfen Sie die Netzwerkkonfiguration auf dem Zielserver und stellen Sie sicher, dass sie mit Ihren Anforderungen übereinstimmt. Aktualisieren Sie gegebenenfalls die Netzwerkeinstellungen, damit der Container korrekt funktioniert. Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Abhängigkeiten oder Umgebungsvariablen auf dem Zielserver vorhanden sind.

Container starten

Sobald alles vorbereitet ist, können Sie den Container auf dem Zielserver starten. Verwenden Sie den Befehl “docker start” gefolgt vom Namen oder der Container-ID, um den Container zu starten. Beispiel: “docker start container_name”.

Docker: Das Praxisbuch für Entwickler und DevOps-Teams. Grundlagen, Einstieg, Konzepte. Für Windows, macOS und Linux (Gebundene Ausgabe)
by Öggl, Bernd (Autor), Kofler, Michael (Autor)

Price: 39,90 €
28 used & new available from 39,90 €

Fazit

Das Umziehen eines Containers von einem Docker-Server auf einen anderen erfordert einige Schritte, aber mit den richtigen Befehlen und Vorbereitungen ist es ein relativ unkomplizierter Prozess. Durch das Exportieren des Container-Images, den Import auf dem Zielserver und die Konfiguration der Netzwerkeinstellungen können Sie Ihren Container erfolgreich auf den neuen Docker-Server umziehen. Denken Sie daran, auch Daten und Abhängigkeiten zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Ihr Container reibungslos funktioniert.

Von Michael